Drucken

Europäische Säbel

 

 

0101003122_schwert_preussischer_offizierssaebel-Cutter_InPixio

 

 

Der Säbel ist eine leichte Hieb- und Stichwaffe. Der klassische Säbel war gekrümmt und nur einseitig geschliffen. Er war die typische Waffe leichter Kavallerie, wie etwa der Husaren. Heute werden Säbel auch beim Sportfechten verwendet, die allerdings mit den historischen Kriegswaffen kaum mehr als den Namen gemeinsam haben.

Die Herkunft des Wortes Säbel und verwandter Bezeichnungen in anderen europäischen Sprachen (italienisch sciabola, spanisch sable, französisch und englisch sabre) ist bis heute nicht abschließend geklärt. In das Deutsche wurde das Wort aus einer Sprache eines mitteleuropäischen Nachbarlandes entlehnt, wahrscheinlich aus dem Ungarischen (szablya). Dialektale Varianten im Deutschen mit postalveolarem Anlaut (so etwa Schabel) legen jedoch nahe, dass das Wort in anderen Regionen vielmehr aus dem Polnischen (szabla) übernommen wurde. Russisch сабля und Tschechisch šavle sind offenbar recht junge Entlehnungen entweder aus dem Polnischen oder Deutschen.

 

Quelle Wigipedia

> zurück <

____________________________________________________________________________________________________________________________________